CASE - MANAGEMENT

Liebe Schüler und Schülerinnen der Aueschule, liebe Eltern!

Mein Name ist Ulrike Strickrodt-Baars und ich arbeite als Diplomsozialpädagogin vormittags an einer Schule in Ilsede. Seit Anfang 2015 stehe ich der Aueschule an zwei Nachmittagen für das Casemanagement-Projekt des Landkreises Peine zur Verfügung.

Dabei handelt es sich um eine intensive pädagogische Einzelarbeit mit ausgewählten Schülern und Schülerinnen, die jedes Schulhalbjahr von den Lehrkräften vorgeschlagen werden.

Gemeinsam werden Ziele und Maßnahmen entwickelt, die an den individuellen Fähigkeiten anknüpfen und so je nach Ausgangslage beispielsweise zur Stärkung Sozialer Kompetenzen, Integration, Verbesserung der schulischen Situation, der Arbeitsorganisation oder der Lernstrategien beitragen. Auch im Kontakt mit Eltern und Lehrkräften wird diese Betreuung begleitet.

 

 

 

Was ist Case - Management?

 

„Case Management ist eine Verfahrensweise in Humandiensten und ihrer Organisation zu dem Zweck, bedarfsentsprechend im Einzelfall eine nötige Unterstützung, Behandlung, Begleitung, Förderung und Versorgung von Menschen angemessen zu bewerkstelligen. Der Handlungsansatz ist zugleich ein Programm, nach dem Leistungsprozesse in einem System der Versorgung und in einzelnen Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens effektiv und effizient gesteuert werden können.“

Offizielle Definition der DGCC (2012)

 

 

 

Verantwortlich für das Case-Management in unserer Schule ist Frau Strickrodt-Baars.

 

E-Mail:

ulrike.strickrodt-baars@obs-aueschule-wendeburg.de

 

Telefonisch erreichbar Mo-Do zu den Schulzeiten

 

Tel. 05171-7902719